Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ich habe mir im letzten Herbst ein günstiges E-Bike von Prophete zugelegt und darüber ein Video gemacht. Mokwheel ein chinesischer Hersteller von Elektrofahrrädern ist darauf aufmerksam geworden und hat mir angeboten, dass Elektro-Fat-Bike Mokwheel Basalt zu testen. Da habe ich mich natürlich nicht zweimal bitten lassen.

Das Rad kam gut verpackt bei mir an und auch der Aufbau war ein Kinderspiel, sieht man mal vom hohen Gewicht des Elektro-Brockens ab. Die Qualität des Rades und auch die technischen Daten haben mich wirklich beeindruckt. Liest man immer mal wieder von „China-Schrott“, kann man davon bei Mokwheel absolut nicht sprechen. Alles ist sauber verarbeitet und solide ausgelegt. Der große Akku mit nahezu 1 Kilowattstunde Energiegehalt ergänzt das Gesamtpaket und liefert im zusammenspiel mit dem angeblich nur 250 Watt leistenden Radnabenmotor hervorragende Fahrleistungen ab. Mein Eindruck ist, dass der Motor durchaus auch das ein oder andere Watt an Mehrleistung haben dürfte.

Besonders wichtig war mir ein legaler Betrieb im öffentlichen Straßenverkehr. Das #mokwheel #basalt verfügt über eine CE-Kennzeichnung und stvo-konforme Beleuchtung. Der Hersteller hat mir bestätigt, dass das Rad legal im öffentlichen Straßenverkehr betrieben werden darf.

Was ich von dem Rad nach dem ersten Wocheneinkauf halte, erfahrt Ihr in diesem Video.

Mokwheel Basalt im Test

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

YouTube
YouTube