Forum





Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Vergleich der Ergebnisse

Was ist der Hauptgrund für das Ergebnis des Gumballs?
Michi hatte zu viel Zeitverlust in Hannover verglichen mit dem Blauzahn
Kona lädt zu langsam
Suboptimale Fahr-/Ladestrategie des Erhabenen
eTron lädt zu gut
Bessere Fahr-/Ladestrategie vom Blauzahn
sonstiges (schlechte Ladesäulen etc. bitte in Kommentaren erläutern)

Nachdem jetzt beide Schlussvideos vom Blauzahn und Michi vorliegen würde mich jetzt doch ein Vergleich der Beiden interessieren: Woran lag's dass der Blauzahn trotz hohen Verbrauchs gewann.

- War das nur Michis "Pech" in Hannover (das Drumherum brauchen wir nicht zu diskutieren).
- Vielleicht eine falsche Strategie von Michi (zu wenig geladen, zu niedriger SOC am Lader)
- Lädt der Kona einfach zu langsam, auch bei warmem Akku?
- Lädt der Etron "zu" gut?
- Bessere Strategie vom Blauzahn?

Was meint ihr? @michael Gibt es aussagekräftige Auswertungen?

Thomas

Ruhe und Gelassenheit beim Blauzahn vs Hektik und Aufregung bei Micha. 🤭

Die Autos hatten mit dem Ausgang nichts zu tun 😁

Es grüßt der michel aus dem Sauerland 🙂

Hallo michael, das kannst Du Dir ja selbst mit einem Excel-Sheet ausrechnen. Der Blauzahn dürfte eine um rund 30 km/h höhere Durchschnittsgeschwindigkeiti gehabt haben. Bei mir waren es ca. 100 km/h. Der e-tron lädt von 0 bis 80 % mit ca. 115 kW, der Kona von 0 bis 54 mit ca. 70 kW wenn der Akku warm ist, danach mit ca. 50 kW bis ca. 72 %. Verbrauch lag beim Kona bei ca. 20 kWh und beim e-tron bei ca. 32 kWh.

Mit den Parametern kannst Du das annäherungsweise ausrechnen. 👍😎

@bayerwaldler Bis Hohenwarsleben lage es sicherlich zu 99 % an den Autos. In Hohenwarsleben habe ich aber schon am Lader rund 5 Minuten verschwendet, weil ich den falschen Stecker genommen hatte. Daniel wusste auch nicht, dass der linke nur für langsames Laden ist. Ab da lag es dann halt an den bekannten Irrungen  und Wirrungen.

Ich akzeptiere gaaaar nix!

Ach, ich will das gar nicht auf die Minute genau wissen 🙂

Das war eine tolle Spaßveranstaltung mit zwei sehr sympathischen aber eben auch sehr verschiedenen Teilnehmern, die in die wichtige Aussage mündet: Man kann an einem Tag mit zwei durchaus unterschiedlichen Elektroautos 800km zurück legen und kommt trotz der einen oder anderen Schwierigkeit einigermaßen zeitgleich an.

Hey, was ist schon eine Viertelstunde auf 800km gerechnet? 😉

Es grüßt der michel aus dem Sauerland 🙂

Ich denke, ohne den Aufgaben wäre es noch deutlicher zu Gunsten des e-trons ausgegangen. Ladetechnisch ist der Audi eine Macht und hebt den Mehrverbrauch wieder auf.

Vl war es auch am Anfang eine falsche Strategie von Dir, langsam zu fahren?

Aber egal, Spaß beim zuschauen hat es mir trotzdem gemacht. Und Spaß stand doch im Vordergrund!

 

Für mich war das ein lupenreiner Gleichstand... klar die wirrungen in Hanover haben Zeit gekostet und Daniel hatte nen Golf der blokiert hat... alles egal.

Den Zeitunterschied hätte ich auf der Strecke auch locker mal wenn ich die mit nem Verbrenner öffters fahre. Bzw. hatte ich auf 650km vor Jahren als ich in KL gelebt habe und in den Norden gefahren bin.

Man hat immer mal glück oder pech... sei es durch einen Stau der sich auf einmal bildet, man muss mal nen großes Geschäft machen oder 2x Pipi mehr weil der Kaffee zuviel war oder sonstige unwägbarkeiten.

Der Kona ist halt einfach sparsammer, lädt dafür nicht ganz so schnell. Während der E Tron mit mehr Geschwindigkeit (weil der Mehrverbrauch da nun auch nicht mehr groß auffällt) und vor allem der höheren Ladeleistung alles wieder wett macht.

Günstiger ist man mit dem Hyundai unterwegs aber dafür kann der Audi halt auch nen Pferdeanhänger ziehen und hat mehr Platz allgemein...

Ja, Daniel war als Erster im Ziel aber würd man das nochmal fahren kann das auch locker genau andersherum ausgehen.

Gruß Marcel