Forum





Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Mercedes EQC

Moin zusammen.  Nein keine Infos zum EQC, sondern  eine Frage : wie hoch ist die Bodenfreiheit vom EQC = ?? Ist diese wie bei I-Pace oder E-Tron mittels air-suspension verstellbar ?? D.h. zum Offroading, schlechte Schotterpisten bzw. Schlaglöcher etc. hier wo ich wohne ....

Ich habe in Deutsch und Englisch wie wild gesucht:  Spezifikationen, Aussen/Innenmaß  usw. mit Zeichnung die ich finde haben alle keine Bodenfreiheit vermerkt.

Danke für sachdienliche Hinweise.

Ich muss bei der Frage passen. Konnte den EQC nur mal kurz in München in der Innenstadt fahren. Sorry Roland 🤐

Ich akzeptiere gaaaar nix!

Bei Björn Nyland habe ich es endlich mitten im EQC Test gefunden, Björn hat sich unter das Auto gelegt und gemessen : der EQC hat nur 13cm Bodenfreiheit - genau wie der XPENG-3 und Porsche Taycan ! Also als SUV nicht brauchbar.

Schade ansonsten von Karosserieform und Platzangebot ist der EQC brauchbar und geringerer Verbrauch als I-Pace oder E-Tron.

Leider haben die meisten EV's das Battery-pack sehr tief hängen z.B. Ioniq Hybrid = 15 cm - EV = 14cm ;

Kona Benziner/Hybrid = 17cm - EV = 15,8cm ;   BYD-Yuan (S1) Benziner = 20cm - EV = 15 cm ......

Habe bei einem Ausstellungsfahrzeug mal nachgemessen. Ergebnis 12cm in der Fahrzeug Mitte. Mercedes gibt, bei max Zuladung, 98mm in der Fahrzeugmitte an. Großer Nachteil beim EQC ist halt, das fehlende Luftfahrwerk.

bei max Zuladung, 98mm in der Fahrzeugmitte an.  ..... fehlendes Luftfahrwerk.

Danke für die Zusatzinfo.

Hat Björn ja sogar noch übertrieben. 12cm ohne Zuladung und dann bei voller Zuladung 98mm das sind ja 32mm tiefer als der Sportwagen Taycan.  Als Oliver Krüger (YT = 163 Grad) den Mercedes GLC-Fuellcell vorgestellte, hat der H2-Tank unter der Hinterachse ja schon so (unbeladen !) ganz knapp über den Boden gekratzt.  Das ist halt weil Mercedes nur Vebrennerplatformen nutzt, wenn H2 oder EV gebaut werden, da ist der Unterboden ganz tief über dem Aspalt und die Kopffreiheit ist recht gering selbt bei Björn's 1,73cm.

Dann sehe ich mal wenn die Spezifikationen vom Volvo XC40-EV rauskommen -- Benziner/Hybrid vom XC40 haben ja 211mm Bodenfreiheit -- bin gespannt was beim EV davon noch übrig bleibt.

 

Hallo Roland !

Frage das Mädel vom "YouTube-Kanal , Bloghaus", die hat einen "PoleStar 2" bestellt und der kommt doch auch von "Volvo" !

Grüße aus dem grünen Herz Deutschlands ! / Elektrisch in die neue Zeit .

Hallo Zoro,

der Polestar hat zwar den gleichen 400PS Motor & Drivetrain wie der XC40, ist aber ein Sedan (Stufenhecklimo) Chassis - die Bodenfreiheit vom PS2 wird also niedriger sein als ein SUV.