Behördenwahnsinn in Deutschland #2

Behördenwahnsinn in Deutschland #2

BEHÖRDENWAHNSINN in DEUTSCHLAND #2: Der weltweit zweitschlechteste RADWEG liegt im LANDKREIS FULDA!

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. https://policies.google.com/privacy?hl=de

In der Serie Behördenwahnnsinn in #deutschland nehme ich Euch mit auf meinem steinigen Weg, der am Ende vielleicht zu einem nutzbaren Weg zu meiner Halle führt. Aber damit nicht genug, will ich auch den alltäglichen Irrsinn im Behördenwirrwarr aufzeigen und mir dadurch selbst ein wenig Trost spenden.

Heute haben ich mir einen Radweg im Landkreis Fulda nahe dem Knottenhof etwas näher angeschaut. Auf diesen für Radfahrer benutzungspflichtigen Kiesweg hat mich der Zuschauer Michael hingewiesen. Er fährt dort regelmäßig entlang und ärgert sich dort seit Jahren über den schlechten Zustand und die Tatsache, dass der Weg mitten im Nirgendwo endet.

Währenddessen werden in der Gemeinde Hofbieber gekieste landwirtschaftliche Wirtschaftwege großzügig ausgebaut und mit einer dicken Asphaltschicht versehen. Dies geschieht nach Auskunft des Bauamts der Gemeinde Hofbieber mit Fördermitteln aus der EU, die eigentlich zum Ausbau der Radwege in der Region vorgesehen sind.

Aus meiner Sicht kann man diese völlig unverständliche Mittelverwendung mit Fug und Recht als Behördenwahnsinn bezeichnen

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.